Die 13 innovativsten Schulen 2016

By 11. Februar 2016 Lernkultur, Tipps
Die 13 innovativsten Schulen der Welt

Mach mit beim Voting – wähle aus den innovativen Schulen Deinen Favoriten! (beendet am 29.02.2016)

Heute an einer dieser Schulen nochmal Schüler sein – welch ein Traum!

Keine eintönige Formelpaukerei, kein begrenzender Lehrplan. Stattdessen potenzialorientiertes Lernen an und mit modernen Geräten in flexiblen Gruppen.

Diesmal ist noch keine Schule aus Deutschland dabei – aber wir werden uns auf die Suche nach den „Trüffeln der innovativen Schulen in Deutschland“ begeben.

Zugegeben, der Mix an innovativen Schulen, die Tech-Industries zusammengestellt hat, ist ein bisschen kunterbunt und reicht von Vorschulen über Gymnasien bis hin zu Berufsschulen und Erwachsenenbildung.

Daher haben wir schon einmal fünf ausgewählt, in denen wir vielleicht selbst gern Schüler (gewesen) wären. Am Ende des Artikels findest Du das anonyme Voting – wir sind gespannt, wer der Gewinner sein wird!

Hier ein Einblick in inspirierende Konzepte und grundlegend umgestaltete Lernkulturen:

Innovative Schulen - weltweit

Steve Jobs Schools, Niederlande
Steve Jobs Schools – Ideal für „Langschläfer“

Was Schüler seit Generationen schon wissen, wurde mittlerweile von Ärzten bestätigt: zu früher Unterrichtsbeginn passt nicht zum Biorhythmus der Schüler!

An den Steve Jobs Grundschulen können die Kinder aussuchen, ob sie mit dem Unterricht um 8.30 h oder 9.30 h loslegen möchten. Wobei das vielleicht eher eine Frage ist, wie das zum Arbeitsbeginn der Eltern passt, die ihre Kinder vor der Arbeit in die Schule bringen müssen.

Und welch eine Überraschung: iPads gehören mit zum Unterricht. Sie können über die Schule für einen geringen Betrag geleast werden.

Positiv zu bewerten ist jedoch vor allem, dass die Schüler den Lernprozess selbst mitgestalten können:

  • wann sie lernen wollen
  • mit welcher Geschwindigkeit sie lernen wollen

Hieraus erstellt die Schule dann ein individuelles Lernprogramm für jeden einzelnen Schüler.

 

Egalia Vorschule, Stockholm
Junge oder Mädchen? – Egal, hier kannst Du alles werden!

Trotz langen Sprachgebrauchs des genderneutrale Pronomen „hen“ in Schweden hat es erst kürzlich den Weg in die Wörterbücher gefunden.

In der Vorschule Eglaia werden Geschlechterbezeichnungen wie „Junge“ oder „Mädchen“ komplett vermieden.

Die Mission der Gründer und Lehrer lautet, den Kindern zu vermitteln, dass sie unabhänging von Geschlecht, Aussehen oder Herkunft alles werden können, was sie wollen.

Ørestad Gymnasium, Kopenhagen
Papierlos, spontan in der Gemeinschaft innovative Lösungsansätze finden

Weg mit den Klassenräumen, her mit den Sitzgruppen als provisorisch abgrenzbare Lernflächen. Die architektonischen Gegebenheiten ermöglichen es, dass sich spontan kleinere Gruppen organisieren können, die sich ständig gegenseitig Input liefern und gemeinsam innovative Lösungsansätze finden.

Das Notebook ist ständiger Begleiter, der Lehrer mal mehr oder weniger.

Der Schwerpunkt dieses Gymnasiums liegt auf Medien, Kommunikation und Kultur. Die Schule erhebt den Anspruch für all diejenigen, die mal in diesem Bereich tätig sein wollen, tatsächlich etwas für’s Leben zu lernen.

Innova Schools, Peru
Soziale Kompetenzen entwickeln und gleichzeitig ein Mathe-Genie werden

Um das Schulsystem in Peru steht es schlecht. Glück hat daher derjenige, der Schüler an einer der Innova Schools ist:

Das Lernen teilt sich hier in zwei Bereiche auf:

  • in kleine Gruppen
  • individuell am eigenen Computer

Das Resultat ist en „Blended learning“, das starke soziale Kompetenzen hervorbringt, selbständiges Arbeiten trainiert und Raum für den eigenen Rhythmus lässt. Zukunftsorientierte Unternehmen stellen genau diese Anforderungen an ihre Mitarbeiter.

Eigenständiges, individuells Lernen ohne festen Lehrplan scheint sich aber jetzt schon auszuzahlen: die Mathe-Ergebnisse der Schüler der Innova Schools liegen seit neuestem deutlich über dem Landesdurchschnitt. Angesichts des miserablen Landesdurchschnitts sollten diese Ergebnisse ggf. relativiert werden, so erfreulich sie auch sind.

Brightworks School, San Francisco
Du lernst nicht für’s Leben, sondern im Leben!

Wer hat sie nicht schon mindestens einmal im Leben gehört die Weisheit:

„Du lernst nicht für uns / die Lerher oder die Schule. Du lernst für’s Leben!“

Hand auf’s Herz, wie weit haben uns die Leiden des jungen Werthers oder der Zitronensäurezyklus wirklich gebracht?

Daher vertritt die Brightworks School die Auffassung, dass man immer überall jederzeit (etwas) lernen kann. Die Schule ist als Lernort daher nur eine Option von vielen.

Wer von der Welt was sehen will, kommt hier auf seine Kosten, denn das Unterrichtssystem lebt durch häufige Exkursionen. In Nationalparks, Museen oder auf Inseln geschieht das Lernen innerhalb kleiner Gruppen, die sich je nach Aufgabenstellung auch miteinander vermischen können.

Ds Lernen an dieser Schule fördert somit die Kreativität, Flexibilität und Teamarbeit – „auswärtiges“ Lernen macht den Lernprozess abwechslungsreich.

Übrigens heißen Lehrer hier „colaborators“, also Mitwirkende, die ihrerseits auch von Schülern lernen.

 

Alle 13 Schulen im Überblick


Das Voting – jetzt hier abstimmen


Petra Gregory

About Petra Gregory

Petra Gregory ist Geschäftsführerin und Gründungsmitglied der Coaching Initiative und Ansprechpartnerin für anfragende Schulleiter, Lehrer oder Schulgemeinschaften. Darüber hinaus unterstützt sie als ehrenamtlicher Coach für Schulleiter und als Prozessbegleiterin für Schulgemeinschaften.

Leave a Reply

Anschrift und Kontakt

Coaching Initiative
gemeinnützige UG

Sekretariat:
Sabine Weber
Hohenbirken 56c
83670 Bad Heilbrunn

08046 969 99 40
s.weber@coachinginitiative.de

Pressekonferenz Lernkultur Integration Coaching Inititative

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben, wenn es um den Wandel in der Lernkultur geht?

Jetzt in den Verteiler eintragen und regelmäßig frische Ideen erhalten, wie wir gemeinsam den Wandel in der Lernkultur voranbringen können.

Tadaaa! Das hat geklappt - und jetzt noch im Email-Postfach nach der Mail mit dem Bestätigungslink schauen...